Landeshauptstadt Mainz

Landeshauptstadt Mainz Direkt zum Inhalt

 

Mainzer Denkmal-Netzwerk: Aktuelle Veranstaltungen

Mainzer Denkmal Netzwerk
Übergabe des neuen Großbanners

OB Ebling bei der Präsentation des neuen Großbanners für das Kurfürstliche Schloss.

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur vollständigen Sanierung der Schlossfassade konnte mit der Übergabe eines Großbanners an die Öffentlichkeit gegangen werden. Nachdem durch große Einzelspenden bisher über 700 000 Euro gesammelt werden konnten, wirbt ein Großbanner um weitere Spenden für den Erhalt der originalen Bausubstanz.
Weitere Infos zum neuen Großbanner


Mainzer Denk!mal Netzwerk
Galerie der Weisen und Mächtigen

Büsten von Alexander dem Großen, Karl Theodor von Dalberg und Lothar Franz von Schönborn.

Das Kurfürstliche Schloss in Mainz besitzt mit 125 Porträts ein außergewöhnlich umfangreiches Fassadenprogramm. Zugunsten des Mainzer Schlosses werden nun Steingüsse der Büsten von Alexander dem Großen, Karl Theodor von Dalberg und Lothar Franz von Schönborn zum Kauf angeboten.
Benefizaktion für das Kurfürstliche Schloss.


Mainzer Denkmal! Netzwerk
Februar 2013
Spendenmarke von 500 000 Euro geknackt

Das Kurfürstliche Schloss 1790. Noch ragt die Martinsburg bis ans Rheinufer. (Quelle: Stadtarchiv)

Seit 2007 engagiert sich das Mainzer Denkmal! Netzwerk für die Sanierung des Kurfürstlichen Schlosses. Mit Jahresanfang 2013 kann auf die stolze Summe von 507 000 Euro an Spendeneingängen verwiesen werden.
Weitere Infos zu den aktuellen Spendeneingängen fürs Mainzer Schloss


Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Lese- und Bildband "Mainz"

Siedlung Am Mahnes 1820 (Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz)

Mit rund 250 neu fotografierten Bildern zeigt der Lese- und Bildband "Mainz", erschienen in der Monumente edition der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die alte kurfürstliche Residenz- und Domstadt von einer besonderen Seite.
Mehr über dieses Mainz-Buch.


Denk!Mal Netzwerk
April 2010
Scheckübergabe für Schlosssanierung

Baudezernentin Marianne Grosse, Vorsitzende Erika Friderichs und Dethard von Winterfeld

Große Freude herrschte am Freitag, 23. April 2010 bei Erika Friderichs, Vorsitzende des Mainzer Denkmal Netzwerks, und ihren Mitstreitern für den Erhalt des Kurfürstlichen Schlosses bei der Übergabe des ersten Fördervertrags-Schecks an Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse.
Weitere Informationen zur Scheckübergabe für die Schlosssanierung.


Denk!mal Netzwerk
Weintor der Öffentlichkeit übergeben

Weintor-Pressetermin mit Erika Friderichs vom Mainzer Denkmal Netzwerk, Oberbürgermeister Jens Beutel und Spender Stefan Schmitz.(Quelle Landeshauptstadt Mainz)

Das Weintor konnte als viertes Tor der ehemaligen Rheinkehl-Befestigung saniert werden. Bei Feierstunde vor Ort ehrten Oberbürgermeister Jens Beutel, Denkmaldezernent Norbert Schüler und Erika Friderichs vom Mainzer Denkmal Netzwerk die Spender.
Weitere Infos zur Sanierung des Weintors.


Denk!mal Netzwerk
"Erster Meißelschlag" für Instandsetzung des Schlosses

Symbolischer erster Meißelschlag zum Start der Schlosssanierung im Juli 2009. (Quelle: privat)

Die Vorsitzende des Mainzer Denkmal-Netzwerks, Erika Friderichs, überreichte der Stadt Mainz die aktuelle Denkschrift zugunsten einer nachhaltigen Revitalisierung des Kurfürstlichen Schlosses. Am 3.7.09 erfolgte der "erste Meißelschlag".
Denkschrift für das Kurfürstliche Schloss - Text als Download.


Denk!mal Netzwerk
Neue Fenster fürs Schloss!

Das Musterfenster am Mainzer Schloss. (Quelle: Landeshauptstadt Mainz)

Gerüste und Schutzplanen lassen keinen Zweifel: Die Sanierung des Schlosses läuft. Zurzeit arbeiten die Handwerker am inneren Nordflügel. Dort baute der Schreiner kürzlich das Musterfenster ein. Entworfen nach Befunden der Bauhistoriker.
Weitere Informationen und Bilder zum neuen Fenster des Kurfürstlichen Schlosses.


Mainzer Denk!mal Netzwerk
Des Kaisers neue Kleider

Die Natursteinfassade des Gutenbergmuseums der

Die denkmalgeschützte Natursteinfassade des Gutenberg-Museums ist erfolgreich saniert worden. In insgesamt drei Bauabschnitten von jeweils einem Jahr war es der Mainzer Gebäudewirtschaft möglich, die Fassade des ehemals reichsten Bürgerhaus "Zum römischen Kaiser" der Nachwelt zu erhalten.
Mehr Informationen "Zum römischen Kaiser"


Mainzer Denkmal Netzwerk
Bausteine für das Schloss

Zu sehen das Kurfürstlich Schloss. (Quelle: Stadt Mainz)

Ab sofort können Mainzer Bürger oder Freunde des Kurfürstlichen Schlosses die Patenschaft für einzelne symbolische Bausteine oder ganze Bauelemente übernehmen.
Informationen über die Baupatenschaft für das Kurfürstliche Schloss finden Sie hier.