Landeshauptstadt Mainz

Landeshauptstadt Mainz Direkt zum Inhalt

 

Ausstellung im UmweltInformationsZentrum

Kleine Ursache – Große Wirkung: Warum Wattestäbchen und Medikamente NICHT in die Toilette gehören

5. November bis 31. Dezember 2014

Hand aufs Herz, wie haben Sie Ihren abgelaufenen Hustensaft entsorgt? Über die Toilette?
Fast jeder Zweite entsorgt flüssige Medikamente falsch – über die Spüle oder die Toilette. Das ergab eine Umfrage unter 2026 Deutschen durch das Institut für sozial-ökologische Forschung.
Vermutlich wissen viele Menschen nicht, dass Arzneimittel NICHT ins Abwasser gehören. Kläranlagen entfernen sie nicht komplett und Reste gelangen in Flüsse, Seen und Meere, wo sie Tieren und Pflanzen schaden können.
Auch Wattestäbchen, Essenreste oder das ranzig gewordene Olivenöl gehören NICHT in die Toilette.
Warum?

Das erfahren Sie in der neuen Ausstellung des Wirtschaftsbetrieb Mainz im UmweltInformationsZentrum.

P.S.: Umweltfreundlich und richtig entsorgen Sie Medikamente - fest und flüssig - übrigens über den Restabfall. Der wird verbrannt und die Arzneistoffe zerstört.


Zum Seitenanfang

Ausstellungen 2014: