Landeshauptstadt Mainz

Landeshauptstadt Mainz Direkt zum Inhalt

 

Alte Hasen treffen neue Besen

sog. Mainzer "Hasentreff"

Der sogenannte Mainzer „Hasentreff“ ist ein branchenunabhängiger Unternehmenstreff, veranstaltet vom Amt für Wirtschaft und Liegenschaften der Stadt Mainz, in Kooperation mit der TechnologieZentrum Mainz GmbH. Gemäß dem Motto „Alte Hasen treffen neue Besen“ ist dieses Treffen konzeptionell darauf ausgerichtet, „alteingesessenen Unternehmen“ die Möglichkeit zu bieten, die „Neuen“ am Standort Mainz kennen zu lernen – und die „Neuen“ können aus den Erfahrungen der „alten Hasen“ schöpfen.

Der „Hasentreff“ resultierte aus einer Unternehmensbefragung im Herbst 2005, in der viele Befragte den Wunsch formulierten, eine solche Form der Zusammenkunft zum gegenseitigen Austausch zu etablieren. Daher fand im Mai 2006 der erste „Treff“ statt, der einen enormen Zulauf mit über 100 Teilnehmern aufwies. Seither ist ein solcher Treff zweimal pro Jahr vorgesehen. Das erste Treffen findet jeweils im Frühjahr, das zweite Treffen im Herbst, statt.

Dabei findet der „Hasentreff“ jedes Mal in einer anderen Örtlichkeit statt; vornehmlich in den Räumlichkeiten eines interessanten Neulings. Bei einem Imbiss und in angenehmer Atmosphäre haben große wie kleine Unternehmen Gelegenheit, neue Kontakte zu Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu knüpfen, alte Kontakte zu pflegen und anregende Gespräche zu führen.

Möbel Martin stellt sich Unternehmen vor - „14. Hasentreff“ im Einrichtungshaus von Möbel Martin Mainz

Unter dem Motto „Alte Hasen treffen neue Besen“ findet am Montag, 10. Dezember 2012, 12.00 Uhr, das nunmehr 14. Unternehmertreffen im Einrichtungshaus von Möbel Martin, Barcelona-Allee 12, Restaurant Toscana, 3. OG, 55129 Mainz-Hechtsheim, statt. Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte möchte im Rahmen des Unternehmertreffens an diesem Tage den Blick auf den Einzelhandel im Wirtschaftspark in Mainz-Hechtsheim lenken.

Möbel Martin ist mit insgesamt acht Standorten das größte Möbeleinzelhandelsunternehmen in Südwestdeutschland. Die Unternehmensgruppe wird heute in zweiter Generation von Prof. Dr. Silvia Martin geführt. Mit Nicolas Martin ist auch die dritte Generation bereits in der Geschäftsführung vertreten.
Das architektonisch anspruchsvolle und ökologisch nachhaltige Einrichtungshaus in Mainz wurde im August 2012 eröffnet. Auf einer Verkaufsfläche von 45.000 m² erleben Besucher eine umfassende Auswahl an Einrichtungsgegenständen in verschiedenen Preisklassen und Qualitätsstufen.
Nicolas Martin, Geschäftsführer Möbel Martin, wird in einem Kurzvortrag das Unternehmen näher vorstellen. Danach besteht die Möglichkeit zum Austausch bei einem Imbiss im hauseigenen Restaurant Toscana mit spektakulärem Blick auf Rheinhessen und den Taunus.
Im Anschluss kann das Einrichtungshaus bei einem Rundgang unter Führung von Peter Metzger, Geschäftsleiter Möbel Martin Mainz, besichtigt werden.

Parkmöglichkeiten bestehen direkt vor dem Einrichtungshaus von Möbel Martin.

Die Wirtschaftsförderung würde sich freuen, möglichst viele Unternehmer bei dem Unternehmertreff begrüßen zu dürfen! Um Anmeldung bis zum 3. Dezember 2012 per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt.mainz.de wird gebeten.

Kontakt:
Stadtverwaltung Mainz
Amt für Wirtschaft und Liegenschaften
Abteilung Wirtschaftsförderung
Brückenturm am Rathaus
Rheinstraße 55
55116 Mainz
Telefon: 06131/12 34 40
Telefax: 06131/12 23 63
wirtschaftsfoerderung@stadt.mainz.de oder
amt-fuer-wirtschaft-und-liegenschaften@stadt.mainz.de