Landeshauptstadt Mainz

Landeshauptstadt Mainz Direkt zum Inhalt

 

Haushaltshilfe

Kurzbeschreibung

Besondere Hilfen

Menschen, die sich nicht aus eigener wirtschaftlicher Kraft helfen können und nicht durch Leistungen Dritter unterstützt werden, erhalten Hilfe durch das Amt für soziale Leistungen.

Eingliederungshilfe für Behinderte und Suchtkranke

Einzelfallhilfen im Rahmen der häuslichen Hilfe zur Pflege

In Rheinland-Pfalz gibt es ein besonderes Pflegegeldgesetz. Landespflegegeld und Landesblindengeld werden ohne Prüfung von Einkommen und Vermögen gezahlt. Es ist keine Leistung nach dem Bundessozialhilfegesetz.
Anspruchsberechtigt sind:
- Blinde und ihnen gleichgestellte Personen, die ihren Wohnsitz in Rheinland-Pfalz haben und nicht in Heimen oder ähnlichen Einrichtungen leben.
- Schwerbehinderte, die ihren Wohnsitz in Rheinland-Pfalz haben und nicht in Heimen oder ähnlichen Einrichtungen leben.
Bei teilstationärem Aufenthalt besteht auch lediglich ein anteiliger Anspruch auf Landespflege- bzw.
Landesblindengeld.

Vor der ersten Antragstellung informieren Sie sich bitte in unserer Informationsstelle für soziale Angelegenheiten:

Ansprechperson: Herr Beil, Stadthaus, Lauteren-Flügel, Erdgeschoss, Zimmer 61, Telefon: 06131/ 12 37 37
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 12.00 Uhr, Mittwoch zusätzlich 14 bis 17.30 Uhr

Amt/ausführende Stelle

Kontakt

Stadtverwaltung Mainz
50 - Amt für soziale Leistungen
ambulante Eingliederungshilfe, Hilfe zur Pflege, EDS, Sozialdienst, Bundesvertriebenengesetz, KFZ-Hilfe, Wohngemeinschaften, Behindertenfahrdienst
Stadthaus, Lauteren-Flügel, Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz
Telefax: 06131/12-29 62

Postanschrift

Stadtverwaltung Mainz
50 - Amt für soziale Leistungen
PF 3620
55026 Mainz

Erreichbarkeit

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: alle Bus- und Straßenbahnlinien, außer 28, 33 und 70

Anzeige eines Stadtplanausschnitts (neues Fenster) Fahrplanauskunft des RMV (neues Fenster) Zugang Behinderten-WC

Öffnungszeiten


Bitte beachten Sie: Für eine persönliche Vorsprache bei Ihrer Sachbearbeiterin oder Ihrem Sachbearbeiter müssen Sie vorher telefonisch einen Termin vereinbaren!

Ansprechperson(en)

Tabelle der Ansprechpersonen
NameFunktionTelefonZNr.
Marté, Cornelia ambulante und teilstationäre Hilfen (G, K), Hochschulhilfen für Studenten 06131/12-28 38 318
Herzbach, Birgit ambulante und teilstationäre Hilfen (A, H, I) 06131/12-27 33 317
Kehrer, Tanja ambulante und teilstationäre Hilfen (Buchstaben: C, J, N), Vertriebenenrecht, Wohngruppen: Commit-Club, GPE, DRK, SBB, WA(H)L e.V. 06131/12-29 71 323
Lehmberg, Jana ambulante und teilstationäre Hilfen (Buchstaben: S, X) 06131/12-26 84 315
Minak, Judith ambulante und teilstationäre Hilfen (D, O, R, W, Y) 06131/12-25 43 321
Pane, Kerstin ambulante und teilstationäre Hilfen (Buchstaben: F, M, T, Q, V, Z) 06131/12-27 36 320
Rump, Marlies ambulante und teilstationäre Hilfen (Buchstaben: B, P, U) 06131/12-23 27 319
Weisgerber, Bianca Ambulante und teilstationäre Hilfen (E, L), Vertriebenenrecht, 06131/12-29 79 323