Landeshauptstadt Mainz

Landeshauptstadt Mainz Direkt zum Inhalt

 

Gewerberegister / Auskunft

Kurzbeschreibung

Die Gewerbemeldestelle kann folgende Daten über einen Gewerbetreibenden aus dem Gewerberegister übermitteln: Name, betriebliche Anschrift, angezeigte Tätigkeit. Der Antrag kann per Post, Fax oder Online-Formular gestellt werden. Die Auskunft ist kostenpflichtig. Lesen Sie hierzu bitte die Informationen unter dem Punkt "Weitere Hinweise".

Amt/ausführende Stelle

Kontakt

Stadtverwaltung Mainz
20 - Finanzverwaltung
Gewerbesteuer, Gewerbemeldestelle, Vergnügungssteuer, Jagdsteuer, Hundesteuer, Grunderwerbsteuer
Rathaus, Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon: 06131/12-23 30
Telefax: 06131/12-23 77
E-Mail: steuerverwaltung@stadt.mainz.de

Postanschrift

Stadtverwaltung Mainz
20 - Amt für Finanzen, Beteiligungen und Sport
PF 3820
55028 Mainz

Erreichbarkeit

Haltestelle: Rheingoldhalle/Rathaus
Linien: 28, 54, 55, 56, 57, 60, 61, 68, 70, 71

Anzeige eines Stadtplanausschnitts (neues Fenster) Fahrplanauskunft des RMV (neues Fenster) Zugang Behinderten-WC

Rampe über Jockel-Fuchs-Platz. Ebenerdiger Eingang über Straße Am Rathaus.

Öffnungszeiten


Tabelle der Öffnungszeiten
amvonbis
Mo.9.00 Uhr12.00 Uhr
Di.9.00 Uhr12.00 Uhr
Mi.9.00 Uhr12.00 Uhr
Do.9.00 Uhr12.00 Uhr
Fr.9.00 Uhr12.00 Uhr


Ansprechperson(en)

Tabelle der Ansprechpersonen
NameFunktionTelefonZNr.
Eftekhari, Silvia Andrea Gewerbemeldestelle, Auskünfte A - K 06131/12-36 80 431
Hackenbruch, Uwe Gewerbemeldestelle, Auskünfte L - Z 06131/12-23 34 435

Gebühren

Tabelle enthält Gebühreninformationen
FallGebühr
Gewerberegisterauskunft10 €
Versandkosten bei Nachnahme5,00 - 5,30 €

Voraussetzungen

Die Auskunft kann nur erteilt werden, wenn der oder die Auskunftsbegehrende ein berechtigtes Interesse an der Kenntnis der Daten glaubhaft machen kann.









Sie können Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister als Privatperson online beantragen. Voraussetzung hierfür ist ein freigeschalteter neuer Personalausweis bzw. elektronischer Aufenthaltstitel. Zudem müssen sie ein entsprechendes Kartenlesegerät einsetzen.
Die Gebühr von 13,00 € wird per Kreditkarte bzw. Giropay erhoben.

Formulare (öffnen ein neues Browserfenster)


Weitere Hinweise

Gebühren:
Die Erteilung einer Auskunft aus dem Gewerberegister ist gebührenpflichtig. Nach Nr. 2.1. der Landesverordnung über die Gebühren der Behörden der Wirtschaftsverwaltung (Besonderes Gebührenverzeichnis) vom 25.02.2004, GVBL Nr. 4, Seite 96 wird hierfür eine Gebühr in Höhe von 10 Euro erhoben. Diese Gebühr kann mittels Verrechnungsscheck oder in bar bezahlt werden und sollte dem Auskunftsbegehren beigefügt werden. Ansonsten wird die fällige Gebühr per Nachnahme bei der Zusendung der Auskunft von der Steuerverwaltung angefordert. In diesem Fall entstehen zusätzliche Versandkosten in Höhe von 5,00 - 5,30 Euro.

Bezahlweise bei Online- oder Faxformularen:
Online- oder Fax-Formulare können erst bearbeitet werden, wenn ein Verrechnungsscheck über die fällige Gebühr bei der Steuerverwaltung vorliegt oder auf dem Formular der Wunsch nach Einzug der Gebühr per Nachnahme vermerkt wird.

Sollten Sie einen Verrechnungsscheck übersenden, tragen Sie bitte Ihren vollständigen Namen und als Verwendungszweck „Auskunft Gewerberegister“ ein, damit eine eindeutig Zuordnung zu Ihrem Auskunftsbegehren vorgenommen werden kann.

Vermerken Sie bitte in jedem Fall unbedingt die gewünschte Zahlungsweise auf dem Formular.