Landeshauptstadt Mainz

Landeshauptstadt Mainz Direkt zum Inhalt

 

Mainzer Johannisnacht 2013: Bücher, Drucken, Literatur

Aktionen rund um die schwarze Zunft

Samstag, 22. Juni 2013, 14 - 15.45 Uhr
SWR4 Gutenbergbühne, Liebfrauenplatz
Preisquadräteln mit attraktiven Geldpreisen
Das Preisquadräteln ist ein alter Brauch der Drucker, eine Art Würfelspiel, allerdings mit Cicero-Gevierten ( längliche Bleistäbchen ). Zeitlich unmittelbar vor dem Gautschen auf der Gutenbergbühne, winken attraktive Geldpreise. Musik: Two and a box, diesmal mit ihrem Schlagerpotpourri

Beim traditonellen Gautschen werden frischgebackene Buchdrucker von den Kollegen in ein großes Fass mit Wasser getaucht. (Quelle: Landeshauptstadt Mainz)Samstag, 22. Juni 2013, 16 - 17:30 Uhr SWR4 Gutenbergbühne, Liebfrauenplatz
Gautschen- Die Buchdruckertaufe!
Das Gautschen ist ein alter Zunftbrauch der schwarzen Kunst. Die so genannte Buchdruckertaufe wäscht symbolisch die Sünden der Lehrjahre und den Bleistaub ab. Auch in diesem Jahr findet das Gautschen wieder auf der Gutenbergbühne, direkt beim Gutenberg-Museum, Liebfrauenplatz, statt.


Zum Seitenanfang

Paar blättert in einem Buch. (Quelle: Landeshauptstadt Mainz)Samstag bis Montag jeweils von 10 bis 22 Uhr
Ballplatz, Schillerplatz, Weißliliengasse
Johannis-Büchermarkt
Auf dem Johannis Büchermarkt auf dem Ballplatz gibt es Altes, Skurriles und nicht selten Wertvolles zu entdecken.

Zum Seitenanfang

Matthias Praxenthaler.Sonntag, 23. Juni 2013, 11 Uhr
Kabarettbühne der Landeshauptstadt Mainz**


Zum Seitenanfang

Samstag, 22. Juni 2013, 10 bis 17 Uhr
Idyllischer Bistumsbüchermarkt in der Grebenstraße
Am Samstag, den 22. Juni, lädt die Martinus-Bibliothek von 11 bis 17 Uhr wieder herzlich zum Bücherstöbern in der Torhalle der Bibliothek in der Grebenstraße 8 ein.

Zum Seitenanfang

Gutenberg-Denkmal von Bertel Thorvaldsen. (Quelle: Landeshauptstadt Mainz)Samstag und Sonntag jeweils von 16 bis 19 Uhr
Hof der Maria Ward-Schule am Ballplatz
Hommage an Gutenberg
Im Hof der Maria-Ward-Schule am Ballplatz finden samstags und sonntags jeweils von 16 bis 19 Uhr verschiedene Aktionen zu Ehren des berühmtesten Mainzers statt: Kalligraphen, mittelalterliche Buchkünstler und Papierschöpfer zeigen ihre Kunst.


Zum Seitenanfang

Eine Frau und ein Mädchen schauen sich ein Buch im Gutenberg-Museum an. (Quelle: Stad Mainz)Gutenberg-Bibel
Das erste, mit beweglichen Lettern gedruckte Buch der Welt, die Gutenberg-Bibel, entstand in Mainz. Zwei der weltweit heute noch 49 vorhandenen Exemplare sind im Gutenberg- Museum zu besichtigen. www.gutenberg-museum.de