Landeshauptstadt Mainz

Landeshauptstadt Mainz Direkt zum Inhalt

 

Bildende Kunst

Kunstverein Eisenturm
19. September bis 31. Oktober 2014
Symbiose

Skulptur Neuland von Petra Jung.

Symbiose im engeren Sinne wird verstanden als die Vergesellschaftung von Individuen unterschiedlicher Arten, die für beide Partner vorteilhaft ist. Ausgehend von der Verwendung im biologischen Sprachgebrauch spannt die Ausstellung den Bogen weiter.
Ausstellung "Symbiose".


Friedenskirche Mainz-Mombach
7. September bis 15. November 2014
Kunstausstellung "Menschenbilder"

Menschenbilder Susanna Storch, Quelle: Ev. Kirche in Hessen und Nassau

In der Evangelischen Friedenskirche Mainz-Mombach wird ab dem 7. September die Kunstausstellung "Menschenbilder - Acryl-Bilder auf Leinwand" von Susanna Storch gezeigt. Die Mainzer Künstlerin, die ihr Atelier in der Waggonfabrik hat, arbeitet seit Jahren im Bereich des figürlichen Realismus. Sie porträtiert Menschen aus unterschiedlichen Zusammenhängen.
Ausstellung "Menschenbilder"


Kunst gegen Leerstand
Ab 10. Juni 2014
Mayence mon Amour - Fotoausstellung

Kaimauer Nordmole Zollhafen. (Foto:Markus Georg Reintgen)

Der Fotograf Markus Georg Reintgen hat mit seinem fotografischen Projekt eine Bilderserie geschaffen, die von der Liebe zu "seiner" Stadt ebenso geprägt ist wie von seinem unbedingten künstlerischen Ausdruckswillen. Reintgen ist Rollstuhlfahrer.
Ausstellung "Mayence mon Amour".


Gonsenheim: Gesundheitszentrum am Juxplatz
Noch bis zum 10. Oktober 2014
"Von Gonsenheim bis in die Anden"

Bildausschnitt von Christine Rosenthal

In den Praxisräumen des Gesundheitszentrums am Juxplatz findet noch bis zum 10. Oktober die Kunstausstellung "Von Gonsenheim bis in die Anden" statt. Gezeigt werden Bilder, Grafiken und Zeichnungen von Christine Rosenthal. Ihre Arbeiten erzählen von Menschen, Mythen und Landschaften, von sozialen, kulturellen und historischen Gegebenheiten.
Ausstellung "Von Gonsenheim bis in die Anden".


Dom- und Diözesanmuseum
29. August bis 23. November 2014
"Franz von Kesselstatt: Mainzer Domherr, Diplomat und Dilettant in bewegter Zeit"

Kunstwerk Kesselstatts

Original Stadtansichten des spätbarocken Kurmainz stehen im Mittelpunkt der Ausstellung "Franz von Kesselstatt (1753-1841) - Mainzer Domherr, Diplomat und Dilettant in bewegter Zeit". In einzigartiger Weise hat Kesselstatt das "Goldene Mainz" in Aquarellen und Zeichnungen festgehalten.
Sonderausstellung "Franz von Kesselstatt".


Landesmuseum Mainz
7. September bis 23. Novemer 2014
Ribbeck-Ausstellung: Genauigkeit ist poetisch

Achim Ribbeck,  parc industriel, Quelle: Bonewitz Agentur & Verlag

Anlässlich seines 70. Geburtstages präsentiert das Landesmuseum Mainz - eingebettet in die Dauerausstellung zeitgenössischer Kunst - Skulpturen und Graphiken Achim Ribbecks. Die Ausstellung "Genauigkeit ist poetisch" zeigt jüngere Arbeiten des rheinland-pfälzischen Künstlers.
Mehr Informationen zur Ausstellung "Genauigkeit ist poetisch"