Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Feste und Veranstaltungen
  3. Veranstaltungskalender für Mainz
, 19:00 Uhr
Ausstellungseröffnung

Rathausgalerie: Stefan Enders "Weit weg von Brüssel"

© Stefan Enders
© Stefan Enders

Stefan Enders hat sich aufgemacht, sein ganz persönliches Europa zu entdecken. Und er hat Antworten bekommen wie diese von Charles Harkins: "Ob ich mich als Europäer fühle? Keine Ahnung – ich bin Schotte."

Niemand ahnte, welche Aktualität dieses Projekt bekommen würde, als Stefan Enders im März 2015 zu seiner Reise aufbrach. Als Fotograf wollte er etwas über die Menschen in der Europäischen Union erzählen. Und zwar nicht dort, wo man alles schon kennt, in den Zentren, sondern in den Rand- und Grenzregionen. Seine siebenmonatige Reise führte ihn 31.000 km entlang der gesamten Außengrenzen – von Schottland über Portugal, Griechenland und Rumänien, bis zum äußersten Nordosten Skandinaviens. Einmal "rund um die Europäische Union". Mehr als 200 Menschen hat Enders dabei porträtiert. In seinen intensiven Schwarz-Weiß-Bildern zollt er allen den gleichen Respekt: dem Fabrikdirektor genauso wie dem Gewerkschaftsboss, der Arbeiterin, den Arbeitslosen bis hin zu den in Europa gestrandeten Flüchtlingen. Seine Farbaufnahmen betten das Projekt in die aktuelle historische Situation Europas ein. Herausgekommen ist eine Hommage an die Menschen dieses Europas, eine poetisch-kritische Auseinandersetzung voll Sympathie und Strahlkraft.

"Weit weg von Brüssel bringt mit seinen Bilder, begleitet von faszinierenden und oft berührenden Geschichten, verschiedenste Menschen und Lebenswirklichkeiten aus den Grenzgebieten ins Zentrum der EU.
Aus diesem Grund bin ich sehr stolz, dass der Europäische Ausschuss der Regionen die Schirmherrschaft für dieses ganz besondere und besonders europäische Projekt übernommen hat."
(Karl-Heinz Lambertz, Präsident des Europäischen Ausschusses der Regionen)

Stefan Enders studierte an der Kunstakademie Düsseldorf Malerei, bevor er sich der Fotografie zuwandte. Ihn faszinierte die unausweichliche Nähe zur Realität, die er als Fotograf eingehen musste. Über 20 Jahre lang arbeitete er für internationale Magazine vor allem für stern, Der Spiegel, Focus, GEO und ­Merian. Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet. Im Jahre 2005 wurde er von der Hochschule Mainz zum Professor für Fotografie berufen. Stefan Enders lebt in Köln und Mainz.

Hinweis

Ausstellungslaufzeit: 23. November 2017 bis 17. Januar 2018

Veranstaltungsort

Rathausgalerie (im Rathaus, EG)
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Veranstalter

Landeshauptstadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz
Telefon: 06131- 12-0

Preise

Freier Eintritt