Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Kultur & Wissenschaft
  2. Museen
  3. Kupferberg-Museum

Kupferberg-Museum

Prickelnder Sektgenuss hat in Mainz eine lange Tradition. Das Haupthaus der Kellerei Kupferberg auf der Mainzer Kupferbergterrasse beheimatet ein Museum. Über 2.000 Jahre alte Weinamphoren, Krüge und Trinkschalen, die bei Grabungsarbeiten gefunden wurden, werden dort ausgestellt. Das Museum bietet zudem eine der größten Sammlung von Sekt und Champagnergläsern. Vom venezianischen Cristallo aus der Renaissance bis zum hochmodernen Designerstück wird Besuchern ein besonderes Stück Kulturgeschichte geboten.

Das Kupferberg-Museum auf einen Blick

Museumshighlights

Exklusive Sektgläsersammlung
Das Kupferbergmuseum bietet eine der weltgrößten Sammlungen an Sekt und Champagnergläsern - vom Glas ohne Stiel über selbstleuchtendes Uranglas bis zur Kombination aus Tasse und Sektflöte. Es werden verzierte Gläser aus dem alten Russland, englische Bleiglasflöten, filigrane Kelche aus Österreich und dekorative französcuhe Jugendstilsektschalen ausgestellt.

Historische Kellerräume
In den mittelalterlichen Kellerräumen sind reich verzierte Eichenholzfässer zu bewundern in denen zu früheren Zeiten Wein für die Sektproduktion gelagert wurde. Ein besonderes Exemplar ist das Schützenfass aus dem Jahr 1894. Damals fand in Mainz ein großes Schützenfest statt. Kupferberg ließ das Fass für den Festzug bauen.

Traubensaal
Der Traubensaal ist ein Meisterwerk des Jugendstils. Für die Weltausstellung 1900 in Paris wurde ein Ausstellungspavillon für deutsche Spitzenweine von dem Berliner Architekten Bruno Möhring entworfen. Die schmiedeisernen Arbeiten stellen Weinlaub, Ranken und Trauen dar und wurden nach dem Einsatz auf der Weltaustellung auf der Kupferbergterrasse originalgetreu aufgebaut.

Regelmäßige Führungen und Veranstaltungen

Die Kupferbergterrasse ist mit 60 Kellern und 7 Etagen der tiefste Sektkeller der Welt. Bei Führungen werden die historischen Kelleranlagen besichtigt und falls gewünscht Kupferberg Erzeugnisse (Sekt & Champagner) zur Probe ausgeschenkt. Kupferberg Gold ist eines der ältesten Sekterzeugnisse in Deutschland und geniesst weltweites Ansehen.

Termine und Preise der verschiedenen Führungen auf www.kupferbergterrasse.com.

Grössere Gruppen (ab 20 Personen) können nach Vereinbarung private Führungen buchen.

Für "Mehr-Wisser"

Die Kupferberg Terrasse in Mainz steht für Tradition und historische Bedeutsamkeit. 12 vor Christus schlugen römische Soldaten auf einem Hügel mit weitem Blick in das Umland ein Lager auf (castrum). Die Römer wussten die Vorzüge des Kupferbergs zu schätzen und errichteten hier wenig später ein repräsentatives Tor als Entree zur Stadt. Noch heute heißt dieses Gebiet auf dem Kupferberg daher Kästrich.

1850 gründete Christian Adalbert Kupferberg seine "Fabrication moussierender Weine". Auf einer Anhöhe über der Stadt Mainz - dem Kästrich - fand er ideale Bedinungen, denn unterirdisch waren grosse, weitläufige Kelleranlagen vorhanden.

Dank der hervorragenden Qualität seines Sektes erwarb sich Kupferberg sehr schnell einen grossen Kundenstamm. Schon zwei Jahre nach der Grüdnung findet sich die erste Erwähnung der Erfolgsmarke des Hauses: Kupferberg Gold. Bis heute ist dieser Sekt das "Flaggschiff" der Mainzer Sektkellerei geblieben. Die wunderbare Lage der Kellerei, die Gastfreundschaft und der Sekt des Hauses bewogen im Jahre 1870 Graf Otto von Bismarck zu einem mehrtägigen Aufenthalt im Hause Kupferberg. Der spätere Reichskanzler schlug im heute noch "Bismarckzimmer" genannten Raum sein "Bureau des Auswärtigen Amtes" auf.

Der rasante Aufstieg der Kellerei machte schon im letzten Jahrhundert einen Ausbau der Produktionsanlagen notwendig. Zu den vorhandenen mittelalterlichen Kellern bauten die Söhne des Gründers 1888 eine Kelleranlage, die schliesslich 60 Keller in sieben Etagen unter der Erde erreichte. Mitte der 1960er-Jahre genügten die Kapazitäten im Stammhaus in der Mainzer Innenstadt nicht mehr. Auf einem neuen, verkehrsgünstig gelegenen Gelände wurden moderne, grosszügige Betriebsanlagen aufgebaut. Die zweite Feingärung des Sektes erfolgt dort in druckfesten grossen Gärbebehältnissen.

Kupferberg Boutique

In der Kupferberg Boutique finden sich Sekte, Champagner, Weine und eine grosse Auswahl an Gläsern, Sektflöten und anderen tollen Geschenkideen für viele Gelegenheiten. In der Boutique besteht auch die exklusive Möglichkeit den limitierten Kupferberg Nostalgie-Cuvée zu erstehen.

Bildergalerie

Adresse

Besucherzentrum Haus Kupferberg
Besucherzentrum Haus Kupferberg
Kupferbergterrasse 17-19
55116 Mainz
Telefon
+49 6131 9230
Telefax
+49 6131 923222
E-Mail
infokupferbergterrassecom
Internet

Öffnungszeiten

Besuch (inkl. Führung) nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich.
Visit (including a guided tour) only possible by prior appointment by telephone.
Une inscription par téléphone est nécessaire pour effectuer une visite guidée.

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Hauptbahnhof

Barrierefreier Zugang