Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Zitadelle
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Kultur & Wissenschaft
  2. Stadtgeschichte
  3. Gedenken zum 73. Jahrestag des Bombardements auf Mainz am 27. Februar 1945

Gedenken zum 73. Jahrestag des Bombardements auf Mainz am 27. Februar 1945

Am 27. Februar 2018 jährt sich zum 73. Mal der Bombenangriff auf Mainz, bei dem mehr als 1.200 Mainzerinnen und Mainzer zu Tode kamen. Oberbürgermeister Ebling wird um 11 Uhr gemeinsam Dekan Markus Kölzer und Dekan Andreas Klodt im Rahmen einer Gedenkstunde am Mahnmal St. Christoph, Christofsstraße, 55116 Mainz, allen Opfern dieses Tages und der vorangegangenen Kriegsereignisse mit einer Kranzniederlegung gedenken.

Um 17 Uhr wird der Ortsbeirat Altstadt an der Bodenplatte zur Erinnerung an die Zerstörung der Mainzer Altstadt ebenfalls einen Kranz niederlegen. Die Bodenplatte befindet sich am Kardinal-Volk-Platz, zwischen Sparda-Bank und Römerpassage.

Im Kapellenraum von St. Christoph wird um 19.00 Uhr ein Friedensgottesdienst der Katholischen Cityseelsorge stattfinden.

Zur Teilnahme an allen Gedenkveranstaltungen sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.