Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Mobilitätsbefragung zum Verkehrsverhalten in Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Leben & Arbeit
  2. Mobilität und Verkehr
  3. Mobil in Mainz
  4. Mobilitätsbefragung zum Verkehrsverhalten der Mainzer Bürgerinnen und Bürger

Mobilitätsbefragung zum Verkehrsverhalten der Mainzer Bürgerinnen und Bürger 2019

Die Landeshauptstadt Mainz aktualisiert erneut Grundlagendaten zum Mobilitätsverhalten

Daten zum Mobilitätsverhalten wurden in Mainz zuletzt umfassend im Jahr 2016 im Rahmen einer Mobilitätsbefragung erhoben. Seitdem haben sich verschiedene Randbedingungen (z.B. Inbetriebnahme der Mainzelbahn etc.) geändert, die einen Einfluss auf das Verkehrsverhalten haben. Das Stadtplanungsamt Mainz befragt deshalb von Mai bis Juni anonym 8.400 zufällig ausgewählte Haushalte zur Mobilität. Ein beauftragtes Aachener Ingenieurbüro führt die Befragung in enger Abstimmung mit der Stadt Mainz durch.

Die zum Verkehrsdezernat gehörenden Fachleute sind auf aktuelle Daten aus dem Verkehrsbereich angewiesen, die sie in die Lage versetzen, eine umweltgerechte und an den demografischen und gesellschaftlichen Wandel angepasste Verkehrsplanung zu entwickeln.

Mögliche Einsatzfelder der erhobenen Daten reichen von Aussagen zur gesamtstädtischen Verkehrsstruktur bis zur Beurteilung städtebaulicher Einzelmaßnahmen, aber auch Fragen zur Radverkehrsplanung, Schulwegesicherung, zum öffentlichen Nahverkehr und viele andere Bereiche werden von den Ergebnissen der Befragung profitieren.

Die Mitwirkung an der Mobilitätsbefragung ist denkbar einfach. An die zufällig ausgewählten Personen gehen in diesen Wochen entsprechende Schreiben des Oberbürgermeisters mit der Bitte um Unterstützung der Aktion. Ebenfalls möglich ist eine Teilnahme der ausgewählten Haushalte per Online-Fragebogen bzw. als Telefoninterview.

Ab Ende Sommer / Anfang Herbst 2019 stehen wieder aktuelle Daten für eine bedarfsgerechte Verkehrsplanung in der Stadt Mainz zur Verfügung.

Inhalte der Befragung

  • Verkehrsmittelwahl
  • Reisezwecke
  • mittlere Wegelängen und Reisezeiten
  • Mobilitätsbeteiligung
  • tageszeitliche Verteilung der zurückgelegten Wege
  • Einschätzungen zur Qualität der in Mainz vorhandenen Verkehrsangebote u.v.m.

Noch wichtig zu wissen:

Die Befragung ist freiwillig; eine Teilnahme ohne vorherige Kontaktaufnahme seitens der Stadt  Mainz ist nicht möglich.

Alle Bestimmungen des Datenschutzes werden strikt eingehalten. Es erfolgt keine Verwendung der Daten zu einem anderen Zweck, als dem der Mobilitätsbefragung.

Unter allen Teilnehmenden werden wertvolle Preise verlost.

Die angeschriebenen Haushalte können wählen, ob Sie schriftlich, telefonisch oder online an der Befragung teilnehmen möchten.

Es wird nicht nach Haupt-  und Nebenwohnsitz unterschieden; Alter und Nationalität spielen keine Rolle.

Weitere Infos und Auskünfte

Die Stadt Mainz hat für die Dauer der Befragung einen Infoservice eingerichtet.

Sie erreichen die städtische Info-Hotline unter +49 6131 12-3366, Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.

Per E-Mail können Sie Ihre Fragen an die  städtische Service-Adresse richten: Mobilitaetsbefragung2019stadt.mainzde

Bereits von  der Stadt Mainz angeschriebene Haushalte können hier direkt online an der Befragung teilnehmen:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'