Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bibliotheken der Stadt Mainz
Kopfillustration Bibliotheken
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Aktuelles
  2. Aktuelle Veranstaltung

Aktuelle Veranstaltung

Mittwoch, 27. Februar 2019, 18.30 Uhr

Jörg Leuthner: Die Ausgrabung und Bergung der römischen Schiffe in Mainz

Am 8. November 1981 wurden bei den Vorarbeiten für den Bau des sogenannten Domflügels des Hilton-Hotels in Mainz in der Baugrube Holzreste entdeckt. Bald stellte sich heraus, dass es sich um Reste eines römischen Schiffes handelte.

Der Filmvortrag von Jörg Leuthner fasst die von ihm gemachten Dias und den Super-8-Film der Ausgrabung, die seit dem 11. November 1981 entstanden sind, zusammen. Der Film blickt zurück auf das Freilegen und Bergen der neun Schiffswracks der Löhrstraßengrabung. Außerdem werden einige weitere Funde aus dieser Baugrube gezeigt, die nicht in direktem Zusammenhang mit den Schiffen stehen. Das Abladen, der Tankbau und die Lagerung der Schiffe sowie die späteren Vorbereitungen zur Konservierung wurden in Mainz-Finthen fotografisch dokumentiert. Ende April 1982 wurden zwei weitere Schiffswracks in der Baugrube für das Kolpinghaus/Kappelhof in der Nähe des Holzturms entdeckt. Nicht weit davon wurde zudem eine Reihe von Eichenpfosten freigelegt, die in römischer Zeit zur Uferbefestigung der Schiffe diente.

Der Vortrag schließt mit Aufnahmen von weiteren schiffteilverdächtigen Hölzern, die Jahre nach der sensationellen Entdeckung der 80er Jahre im September 1998 und März 2003 bei den Bauarbeiten zum Cinestar-Kino und in der Holzstraße zu Tage gefördert wurden.

Jörg Leuthner, geboren 1940 in Frankfurt am Main, ist Diplom-Chemiker. Er war an der Löhrstraßengrabung der römischen Schiffswracks beteiligt und unterstützt seitdem die Generaldirektion Kulturelles Erbe, Direktion Archäologie auf dem Gebiet der Analytischen Chemie.


Im Freihand-Bereich der Stadtbibliothek, EG, Einlass ab 18 Uhr, Eintritt frei, Spenden willkommen.

Hinweis:
Während dieser Veranstaltung werden Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien (Print und Online/Social Media) veröffentlicht werden können.

Ausführliche Informationen zur Verwendung Ihrer Daten:
www.mainz.de/dsgvo

Adresse

Wissenschaftliche Stadtbibliothek
Rheinallee 3 B
55118 Mainz
Telefon
+49 6131 122649
E-Mail
stb.direktionstadt.mainzde

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'