Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Ausschreibungen "Dienstleistungen, Lieferleistungen"

Verwertung von Klärschlamm- und Klärwerksreststoffen für den Wirtschaftsbetrieb der Landeshauptstadt Mainz vom 01.07.2017 bis 31.12.2018


Freigestellter Schülerverkehr und Beförderung von Kindergartenkindern der Stadt Mainz, des Landkreises Mainz-Bingen sowie des Landkreises Alzey-Worms


Objektschutz in Gemeinschaftsunterkünften für die Unterbringung von Flüchtlingen in Mainz, Allianzhaus Große Bleiche

a)   Auftraggeber:

Stadtverwaltung Mainz,

Postfach 38 20, 55028 Mainz

 

 

b)   Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung

 

 

c)   Ausführung von Leistungen:

Objektschutz in Gemeinschaftsunterkünften für die Unterbringung von Flüchtlingen in Mainz

 

 

d)   Ort der Ausführung:

Allianzhaus, Große Bleiche in Mainz

 

 

e)   Art und Umfang der Leistung:

Objektbetreuung in und im direkten Umfeld der Gemeinschaftsunterkunft „Allianzhaus“ in Mainz mit einer Belegungskapazität von 292 Personen

 

 

f)    Aufteilung in Lose:

-

 

 

g)   Erbringen von Planungs-

      leistungen:

-

 

 

h)   Ausführungsfrist:

15.05.2017 bis 14.05.2018

 

 

i)    Ausgabestelle:

Alle zur Angebotsabgabe erforderlichen Vergabeunterlagen stehen frei und nur digital zur Verfügung.

 

Der Download der Ausschreibungsunterlagen ist unter

www.subreport.de (Elvis-ID-Nr.: E15572957) möglich.

 

Die gesamte Kommunikation (auch Bieterfragen) erfolgt ausschließlich in elektronischer Form über die o.g. e-Vergabeplattform. Die in der Kommunikation dargelegten Sachverhalte, einschl. Beantwortung von Bieterfragen zum Vergabeverfahren und zur Verfügung stellen von zusätzlichen Informationen und Austauschseiten werden im jeweiligen Projekt aktualisiert und Bestandteil des Angebotes.

zu i)   Ausgabestelle:

Die Vollständigkeit des Angebotes obliegt alleine dem Bieter.

 

Registrierte Interessenten werden über das System automatisch informiert.

 

Unternehmen, die von der Möglichkeit der freiwilligen Registrierung keinen Gebrauch machen, müssen sich selbstständig informieren, ob Vergabeunterlagen zwischenzeitlich geändert wurden oder ob die öffentlichen Auftraggeber Fragen zum Vergabeverfahren beantwortet haben. Unterlassen die Unternehmen dies, liegt das Risiko, einen Teilnahmeantrag, eine Interessensbestätigung oder ein Angebot auf der Grundlage veralteter Vergabeunterlagen erstellt zu haben und daher im weiteren Verlauf vom Verfahren ausgeschlossen zu werden, bei ihnen.

 

 

j)    Gebühr:

entfällt durch e-Vergabe

 

 

k)   Ende der Bewerbungsfrist:

-

 

 

l)    Angebote sind zu richten an:

Vergabeplattform www.subreport-elvis.de

Die Angebotsabgabe soll elektronisch erfolgen.

 

 

m)  Sprache:

Deutsch

 

 

n)   Anwesende:

sind nicht zugelassen

 

 

o)   Einreichungstermin:

Donnerstag, den 06. April 2017, 11.00 Uhr

 

 

p)   Geforderte Sicherheiten:

-

 

 

q)   Zahlungsbedingungen:

gemäß Verdingungsunterlagen

 

 

r)    Rechtsform von Bieter-      gemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertretern

 

 

s)    Nachweise und       Unbedenklichkeits-

      bescheinigungen:

Nachweis zur Zahlung des Mindestlohnes nach dem Landestariftreuegesetz (LTTG)

 

1.) Dokumentation aller Vorfälle und Rundgänge durch Führen eines Wachbuches. Hier ist die exakte Methode bei Angebotsabgabe anzugeben

 

2.) Mindestens zweijährige Erfahrung in der Objektbetreuung von Flüchtlingsunterkünften. Nachweis bei Angebotsabgabe vorzulegen.

 

3.) Entsprechend der Verordnung über das Bewachungsgewerbe bei einem großen Haftpflichtversicherer eine Haftpflichtversicherung besteht. Nachweis bei Angebotsabgabe vorgelegt werden

 

 

t)    Zuschlagsfrist:

12. Mai 2017

 

 

u)   Nebenangebote/

      Änderungsvorschläge:

sind nicht zugelassen

 

 

w)  Auskunft:

 

Stadtverwaltung Mainz

20-Amt für Finanzen, Beteiligungen und Sport

Abteilung Vergabe und Einkauf

Postfach 38 20, 55028 Mainz,

Am Rathaus 1, 55116 Mainz

Rathaus, 4. Stock, Zimmer 493

Tel. (0 61 31) 12-33 95, Herr Kanduth

Fax: (0 61 31) 12-20 71

E-Mail:

verdingungsstellestadt.mainzde

 

      Vergabeprüfstelle:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier

-Vergabeprüfstelle-

Willy-Brandt-Platz 3

54290 Trier


Beschaffung von Dienstleistungen für die Stadtverwaltung Mainz, Unterstützung im Umfeld von Microsoft, Citrix sowie Micro Focus

a)   Auftraggeber:

Kommunale Datenzentrale Mainz

Eigenbetrieb der Stadt Mainz

Postfach 38 20, 55028 Mainz

 

 

b)   Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung

 

 

c)   Ausführung von Leistungen:     

Beschaffung von Dienstleistungen

 

 

d)   Ort der Ausführung:

Landeshauptstadt Mainz

 

 

e)   Art und Umfang der Leistung:

Unterstützung im Umfeld von Microsoft, Citrix sowie Micro Focus

 

 

f)    Aufteilung in Lose:

-

 

 

g)   Erbringen von Planungs-

      leistungen:

-

 

 

h)   Ausführungsfrist:

23/24 KW 2017

 

 

i)    Ausgabestelle:

Alle zur Angebotsabgabe erforderlichen Vergabeunterlagen stehen frei und nur digital zur Verfügung.

 

Der Download der Ausschreibungsunterlagen ist unter

www.subreport.de (Elvis-ID-Nr.:

E46882352) möglich.

 

Die gesamte Kommunikation (auch Bieterfragen) erfolgt ausschließlich in elektronischer Form über die o.g. e-Vergabeplattform. Die in der Kommunikation dargelegten Sachverhalte, einschl. Beantwortung von Bieterfragen zum Vergabeverfahren und zur Verfügung stellen von zusätzlichen Informationen und Austauschseiten werden im jeweiligen Projekt aktualisiert und Bestandteil des Angebotes.

zu i)   Ausgabestelle:

Die Vollständigkeit des Angebotes obliegt alleine dem Bieter.

 

Registrierte Interessenten werden über das System automatisch informiert.

 

Unternehmen, die von der Möglichkeit der freiwilligen Registrierung keinen Gebrauch machen, müssen sich selbstständig informieren, ob Vergabeunterlagen zwischenzeitlich geändert wurden oder ob die öffentlichen Auftraggeber Fragen zum Vergabeverfahren beantwortet haben. Unterlassen die Unternehmen dies, liegt das Risiko, einen Teilnahmeantrag, eine Interessensbestätigung oder ein Angebot auf der Grundlage veralteter Vergabeunterlagen erstellt zu haben und daher im weiteren Verlauf vom Verfahren ausgeschlossen zu werden, bei ihnen.

 

 

j)    Gebühr:

entfällt durch e-Vergabe

 

 

k)   Ende der Bewerbungsfrist:

(nur bei Teilnahmewettbewerben)

 

 

l)    Angebote sind zu richten an:

Vergabeplattform www.subreport-elvis.de

Die Angebotsabgabe soll elektronisch erfolgen.

 

 

m)  Sprache:

Deutsch

 

 

n)   Anwesende:

sind nicht zugelassen

 

 

o)   Einreichungstermin:

Mittwoch, der 19. April 2017, 11.00 Uhr

 

 

p)   Geforderte Sicherheiten:

-

 

 

q)   Zahlungsbedingungen:

gemäß Verdingungsunterlagen

 

 

r)    Rechtsform von Bieter-      gemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertretern

 

 

s)    Unbedenklichkeits-

      bescheinigungen:

Nachweis zur Zahlung des Mindestlohnes nach dem Landestariftreuegesetz (LTTG)

 

 

t)    Zuschlagsfrist:

19.06.2017

 

 

u)   Nebenangebote/

      Änderungsvorschläge:

 

sind nicht zugelassen

 

 

w)  Auskunft:

 

Stadtverwaltung Mainz

20-Amt für Finanzen, Beteiligungen und Sport

Abteilung Vergabe und Einkauf

Postfach 38 20, 55028 Mainz,

Am Rathaus 1, 55116 Mainz

Rathaus, 4. Stock, Zimmer 493

Tel. (0 61 31) 12-33 95, Herr Kanduth

Fax: (0 61 31) 12-20 71

E-Mail:

verdingungsstellestadt.mainzde

 

      Vergabeprüfstelle:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier

-Vergabeprüfstelle-

Willy-Brandt-Platz 3

54290 Trier