Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Hier schreibt Michael Ebling

Der 19. Gutenberg Marathon Mainz

Es bleibt ein ewig frisches Lauferlebnis: Der Startschuss zum Höhepunkt des Mainzer Sportkalenders steht am Sonntag, 6. Mai 2018, bevor – dann geht der im Jahre 2000 erstmals gestartete Gutenberg Marathon Mainz in seine dann 19. Auflage. Sensationell.

In all diesen Jahren ist der Marathon zu einer echten Größe im bundesweiten Laufkalender herangewachsen und avancierte weit über Mainzer Grenzen hinaus zu einem Treffen für alljährlich über 8000 Langstreckensportler. Es ist in jedem Jahr wieder ein beeindruckendes Erlebnis, diesen Lauf zu verfolgen.

Im Jahr 2016 haben wir in der Marathon-Konzeption eine kleine „Zäsur“ vorgenommen: Der Marathon richtete sich neu aus, verzichtet seither auf die Einladung von Läuferinnen und Läufer anderer Kontinente und konzentriert sich auf die nähere europäische und deutsche Laufszene. Diesen Kurs setzen wir 2018 in Mainz fort. Natürlich gibt es weiterhin Top-Sport zu sehen – die Einladungen gehen aber nicht mehr „rund um den Globus“.

Mainzer Meisterschaft
2011 führte Mainz zudem die „Mainzer Marathon Meisterschaft“ ein. Deren Augenmerk gilt abseits des absoluten Spitzenfeldes den stärksten Läuferinnen und Läufern vor Ort. Daran nehmen alle Gemeldeten automatisch teil, sofern sie beim 8. Anlauf über die Volldistanz von 42,195 Kilometer gemeldet sind und aus Mainz oder den AKK-Gemeinden stammen. In dieser Rubrik werden auch 2018 rund 220 Aktive (180 Männer und 40 Frauen) dabei sein.
Dieser lokal geprägte Wettbewerb ist ein großer Gewinn für den Marathon. Wir vergeben seit dem Jahr 2000 Preise für die Schnellsten und Besten, daher rücken wir auch die Besten der Region ins Rampenlicht: „Ehre, wem Ehre gebührt“. Und dabei werden oftmals überraschend starke Zeiten gelaufen. Die Mainzer Meisterschaft bleibt auch im 8. Jahr eine überaus gelungene Idee.
Dabei ist die Organisation des Ganzen alljährlich eine Mammutaufgabe. Die Landeshauptstadt erwartet auch 2018 rund 7500 bis 8000 Starter und Starterinnen in den verschiedenen Disziplinen.

Auch die Ekiden-Staffeln der höheren Schulklassen sind nunmehr im 17. Jahr bereits fixer Bestandteil des Laufes. Diese eingerechnet, werden am 6. Mai erneut deutlich über 10.000 Aktive in Mainz dabei sein.

Das Marathon-Team um Rennleiter Dieter Ebert - sie machen allesamt seit vielen Jahren einen bemerkenswerten Job - freut sich auf fesselnde Bilder vom Massenstart, der sich unvergesslich stets über mehrere Minuten hinzieht.

Selbst der Nachwuchs bleibt weiterhin laufbegeistert - ein Phänomen, das seit vielen Jahren zu beobachten ist. Wir freuen uns daher über den landesweit weiterhin zahlenstärksten Ekiden-Staffellauf, an dem wieder stolze 2.600 Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Land Rheinland-Pfalz (und teils darüber hinaus) teilnehmen - und teils sehr früh mit dem Bus gen Mainz anreisen: Das ist einfach nur großartig!

Im Start-Ziel-Bereich, an der Strecke und im Läuferzentrum Rheingoldhalle werden fast 1100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie zahlreiche Sportvereine im Einsatz sein. Ohne deren Engagement wäre auch 2018 vieles kaum möglich: Vielen Dank auch von meiner Seite vorab!

Auch Polizei, Sanitätsdienste, die Feuerwehr als auch der Entsorgungsbetrieb und viele weitere Institutionen lassen dem Team zugleich tatkräftige Unterstützung für einen sicheren Ablauf des Marathons zukommen – zahllose Hände greifen zum Gelingen des großen Ganzen ineinander. In der Sparte Service, Freundlichkeit und Organisation erhält der Gutenberg Marathon Mainz seit vielen Jahren Bestnoten.
Der Gutenberg Marathon Mainz bleibt ein großartiges Aushängeschild für Mainz - und zieht in jedem Jahr abertausende Sportler aus der Ferne an den Rhein.
Wir freuen uns auf die 19. Durchführung – und freuen uns schon heute auf das 20jährige Jubiläum im Mai 2019.

Wenn Sie also nicht selbst das ganze Frühjahr eifrig trainiert haben und aktiv dabei sind – gehen Sie an die Strecke, unterstützen Sie die Topläufer und muntern Sie das nachfolgende Feld auf.
Die Schar der Teilnehmer wird es Ihnen danken.


Ihr Michael Ebling