Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Kultur & Wissenschaft
  2. Musik
  3. Veranstaltungskalender
, 20:30 Uhr, Einlass: 20:00 Uhr

Rock, Pop, 80ies

© Echological
© Echological

Dass Rockmusik auch anders geht, hat sich eine junge Band bei ihrer Gründung im Februar/März 2016 gedacht und sich zunächst an für klassisch besetzte Rockbands (weibl. Gesang, E-Gitarre, Bass und Drums) eher untypischen 1980er-Synthie-Pop-Covern versucht.

Und siehe da: es (hat) funktioniert!

So kleiden ECHOLOGICAL u.a. Songs von Corey Hart, Camouflage, Depeche Mode, A-Ha, Alannah Myles etc. in ein krachend-wallendes Rock-Gewand - dies allerdings mit absolut individueller, eigenständiger Note abseits etwaig schon bekannter Covers.
Ihren Stil sehen ECHOLOGICAL selbst als Independent Rock/Metal.
Grenzen gibt es keine, statt dessen als Leckerbissen obendrauf auch mal einen Song von Iron Maiden oder eine Eigenkomposition.
Die ein oder andere Überraschung bleibt also nicht aus...
ECHOLOGICAL bestehen aus erfahrenen Musikern, die schon in verschiedenen Formationen und in unterschiedlichen Rock-Genren überzeugt haben und ausreichend Bühnenerfahrung mit bringen. 

To trigger kommt aus dem Englischen und heißt etwas auszulösen.
Und somit ist der Name Programm:
Triggered wollen etwas in ihrem Publikum auslösen. Die Musik soll mitreißen, das Publikum anheizen und bei jedem Auftritt die Liebe und der Spaß an der Musik gefeiert werden.
Das Repertoire der Band umfasst Rock- und Metalsongs aus den letzten fünf Dekaden der Musikgeschichte, wobei sie im stetigen Streben sind, die Setlist zu erweitern und verfeinern.

Und last but not least wird der Abend dann zu einer runden Sache, wenn Dangerzone die Bühne betreten:

Vor einigen Jahren wurden die fünf Männer einer musikalischen Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Gefängnis aus und tauchten in Los Angeles unter. Seitdem werden sie von der Musikerpolizei gejagt, aber sie helfen anderen, die in Not sind. Sie wollen nicht ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen. Gefahr ist ihr zweiter Name! Genaugenommen, sogar ihr erster! 

Veranstaltungsort

M8 - Liveclub
Mitternachtsgasse 8
55116 Mainz

Veranstalter

M8 Liveclub im Haus der Jugend
Mitternachtsgasse 8
55116 Mainz

Preise

Euro
Abendkasse10,00
ermäßigt8,00

Hinweis

Die Landeshauptstadt Mainz übernimmt keine Gewähr dafür, dass die im Veranstaltungskalender auf www.mainz.de aufgeführten Veranstaltungen wie angekündigt stattfinden. Bitte informieren Sie sich beim jeweiligen Veranstalter über eventuelle Absagen oder Terminverschiebungen.