Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

eAT allgemein 

Beschreibung

Nicht-EU-Ausländer benötigen einen Aufenthaltstitel, um sich legal in Deutschland aufhalten zu dürfen
- seit 01.09.2011 ersetzt der elektronische Aufenthaltstitel (eAT) das bisherige Klebeetikett im Pass

Es gibt zwei Arten von Aufenthaltstiteln:
1. Aufenthaltserlaubnis (befristet)
2. Niederlassungserlaubnis (unbefristet)


- die Aufnahme des Antrages wird durch die Sachbearbeiter durchgeführt

Beantragung:
- Vorsprache möglichst 4-6 Wochen vor Ablauf des jetzigen Aufenthaltstitels

  •  Die persönliche Vorsprache ist ab dem 6. Lebensjahr notwendig (wegen Abgabe der Fingerabdrücke)
  •  Es ist keine Beantragung durch einen Bevollmächtigten möglich


- bei Minderjährigen zwischen 10 und 16 Jahren:

  •  Der Antragsteller selbst unterschreibt den Antrag
  •  Die Unterschrift und Vorsprache der gesetzlichen Vertreters ist notwendig

Adresse

Besucheranschrift

Stadthaus Kaiserstraße (Lauteren-Flügel)
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz
E-Mail
auslaenderbehoerdestadt.mainzde

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten des Servicepoints der Abteilung Ausländerangelegenheiten:
Montag:     9:00 - 12:00 Uhr
Dienstag:   9:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch:   9:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 - 12.00 Uhr
Freitag:    geschlossen
Keine vorherige Terminabsprache nötig!

Vorsprachen bei den Sachbearbeitern nur nach vorheriger Terminvereinbarung (telefonisch, per E-Mail an auslaenderbehoerde@stadt.mainz.de, online oder per Post).
Vorsprachen können nur unter Beachtung der bestehenden Hygieneregeln wahrgenommen werden.

Bitte beachten Sie folgende Vorsichtsmaßnahmen:

  • Einlass ins Dienstgebäude nur mit Mund-Nase-Bedeckung;
  • Einlass nur mit Termin;
  • ein Nachweis der Terminvereinbarung ist
    mitzuführen;
  • Einlass erst 5 Minuten vor der vereinbarten Zeit.

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: 6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 67, 68, 69, 75, 76, 90, 92, 93, 620, 650, 652, 660

Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Frau Simon Allgemeines Aufenthaltsrecht Buchstabe: A, L, V, W, Y +49 6131 12-3478
 Frau Kurz Allgemeines Aufenthaltsrecht Buchstaben: B, N, Q +49 6131 12-3376
 Herr Grimm Allgemeines Aufenthaltsrecht Buchstaben: C, G +49 6131 12-3375
 Frau Gans Allgemeines Aufenthaltsrecht Buchstaben: D, E, F +49 6131 12-2012
 Herr Aydin Allgemeines Aufenthaltsrecht Buchstaben: H, M +49 6131 12-3476
 Frau Veith Allgemeines Aufenthaltsrecht Buchstaben: I, K +49 6131 12-4092
 Herr Marszalkowski Allgemeines Aufenthaltsrecht Buchstaben: J, O, R, U, X +49 6131 12-3275
 Frau Ehrhardt Allgemeines Aufenthaltsrecht Buchstaben: P, T, Z +49 6131 12-3534
 Frau Karakaya Allgemeines Aufenthaltsrecht Buchstaben: S +49 6131 12-3475
 Frau Pfeiffer Humanitärer Bereich Buchstaben: Aa - Ad, B, C, D, E +49 6131 12-3292
 Frau Atesli Humanitärer Bereich Buchstaben: Ae-Ak, Q, S, V +49 6131 12-2977
 Herr Wrede Humanitärer Bereich Buchstaben: Al, U +49 6131 12-3409
 Herr Klank Humanitärer Bereich Buchstaben: Am-Az, M, X +49 6131 12-3294
 Frau Islamovic Humanitärer Bereich Buchstaben: F, G, I, J, L, T, Y +49 6131 12-2404
 Frau Meindl Humanitärer Bereich Buchstaben: H, N, P +49 6131 12-3408
 Herr Gooyavar Humanitärer Bereich Buchstaben: K, O, R, W, Z +49 6131 12-3369
 Frau Verley Servicepoint +49 6131 12-3370
 Frau Niebuhr Zentrale Ausgabestelle eaT +49 6131 12-3370

Unterlagen

Beantragung:
- ausgefüllter Antrag
- Vorlage des Passes
- ein aktuelles biometrisches Passbild
- weitere Unterlagen sind beim zuständigen Sachbearbeiter zu erfragen

Abholung:
- persönliche Vorsprache
oder
- durch Bevollmächtigten

Abholung durch einen Bevollmächtigten:
- schriftliche Vollmacht (Vordruck)
- originale Ausweisdokumente beider Personen

Gebühren

variabel, je nach Einzelfall

Zahlungsart

Bar / EC

Rechtsgrundlagen

- Regelungen des Aufenthaltsgesetzes und der Aufenthaltsverordnung

Hinweise

Die bisherigen Aufenthaltstitel in den Reisepässen und Passersatzpapieren behalten ihre dort eingetragene Gültigkeit bis maximal 30.04.2021

Gültigkeit

  •   richtet sich nach der Dauer der Aufenthaltserlaubnis
  •   bei unbefristeten Aufenthaltstiteln: maximal 10 Jahre
  •   grundsätzlich muss spätestens nach 10 Jahren ein neuer eAT ausgestellt werden
  •   notwendige Nebenbestimmungen zum Aufenthaltstitel werden auf dem Chip des eAT gespeichert und auf einem Zusatzblatt ausgedruckt

Bearbeitungszeit

ca. 4 - 6 Wochen nach Beantragung

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'