Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Ausbaubeitrag 

Beschreibung

Heranziehung zu Beiträgen nach dem Kommunalabgabengesetz Rheinland-Pfalz (wiederkehrende Beiträge für öffentliche Verkehrsanlagen) für den Ausbau öffentlicher Straßen, Wege und Plätze.

Die wiederkehrenden Beiträge für öffentliche Verkehrsanlagen werden für die
- Erneuerung
- Erweiterung
- Verbesserung oder
- den Umbau
von öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen innerhalb eines Abrechnungsgebietes erhoben
(Das Stadtgebiet wurde in 18 Abrechnungsgebiete unterteilt)

Die Höhe der wiederkehrenden Beiträge für öffentliche Verkehrsanlagen richtet sich nach
- den tatsächlich entstandenen beitragsfähigen Investitionsaufwendungen
- dem jeweils festgelegten städtischen Eigenanteil sowie
- der Größe und baulichen Ausnutzbarkeit des Grundstücks

Von den hierfür anfallenden jährlichen Investitionskosten werden grundsätzlich
- 65 % auf die Grundstückseigentümer des Abrechnungsgebietes umgelegt
- die restlichen 35 % werden durch die Stadt Mainz getragen (im Abrechnungsgebiet 01.01.-City / Neustadt beträgt der städtische Eigenanteil 40 %)

- Die Anforderung erfolgt jährlich durch einen entsprechenden Festsetzungsbescheid

Adresse

Besucheranschrift

Industriestraße 70
55120 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Erreichbarkeit

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Frau Irina Wettstein +49 6131 9715-252  Irina.Wettsteinstadt.mainzde

Unterlagen

nicht erforderlich

Gebühren

nicht erforderlich

Rechtsgrundlagen

- Satzung über die Erhebung wiederkehrender Beiträge für öffentliche Verkehrsanlagen in der Stadt Mainz
- Satzung über die Festlegung von Beitragssätzen zur Erhebung wiederkehrender Beiträge für öffentliche Verkehrsanlagen
- Kommunalabgabengesetz Rheinland-Pfalz
- Abgabenordnung
- Baugesetzbuch
- Landesbauordnung u.a.
- Rechtsprechung (Gesetz-Urteile)

Hinweise

- Die Bearbeitung richtet sich nach der Besonderheit des Einzelfalles
- Auskünfte zur Beitragsheranziehung erteilt der Wirtschaftsbetrieb Mainz AöR, der im Namen und Auftrag der Stadt Mainz die Ausbaubeiträge erhebt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'