Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Beiräte und Beauftragte
  3. Seniorenbeirat

Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat hat sich am 6.Oktober 2014 konstituiert. Seine Amtszeit beträgt fünf Jahre. Vorsitzende ist Christiane Gerhardt vom Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband. Ihre Stellvertreter sind Waltraud Platte vom Caritasverband Mainz und Paul Schätzel vom DGB.

Der Seniorenbeirat hat ein eigenes Büro im Rathaus.

  • Das Büro im 1. Stock ist jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr besetzt und nach Vereinbarung.
  • Telefonisch sind Mitglieder des Beirats in der genannten Zeit unter der Rufnummer 12 27 34 zu erreichen.
  • Auch per E-Mail können Wünsche und Anregungen an den Seniorenbeirat herangetragen werden: seniorenbeiratstadt.mainzde oder direkt an die Vorsitzende gerhardttreffpunkt-marienbornde

Ziele und Zusammensetzung

Der Seniorenbeirat wurde 1982 auf Anregung des Stadtrates gegründet. Er ist Interessenvertretung und Sprachrohr der älteren Generation. Er setzt sich unter anderem dafür ein, die Lebenssituation älterer Menschen zu verbessern.

Zu diesem Zweck pflegt er engen Kontakt zu den städtischen Behörden, insbesondere zum Amt für soziale Leistungen und ist in allen städtischen Ausschüssen, sowie im Stadtrat beratend vertreten.

Mitglieder des Seniorenbeirats sind neben dem Sozialdezernenten die VertreterInnen der im Sozialausschuss vertretenen Fraktionen, VertreterInnen der Mainzer Alten- und Pflegeheime und der Seniorenverbände, VertreterInnen von Beiräten und Wohlfahrtsverbänden und VertreterInnen von Weiterbildungseinrichtungen und Sportvereinen.