Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Kopfillustration
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Leben & Arbeit
  2. Grün, Umwelt- und Naturschutz
  3. Luft
  4. Luftreinhalteplan

Luftreinhalteplan

Umschlagseite des Luftreinhalteplans
© Landeshauptstadt Mainz

Um Gesundheitsgefahren durch Luftschadstoffe entgegenzuwirken, hat die Europäische Union Richtlinien zur Luftqualität verabschiedet, die 2002 in deutsches Recht umgesetzt wurden. Danach sind Aktions- und Luftreinhaltepläne für Gebiete zu erstellen, in denen die vorgeschriebenen Grenzwerte für Luftschadstoffe überschritten werden.

2003 wurde in Mainz aufgrund von Grenzwertüberschreitungen von Feinstaub erstmals ein Luftreinhalteplan erstellt, der mittlerweile mehrfach fortgeschrieben wurde. Luftreinhaltepläne dokumentieren die Ursachen für Grenzwertüberschreitungen und beinhalten Maßnahmen, die Emissionen von Luftschadstoffen zu vermindern. Nachdem der Grenzwert von Feinstaub mittlerweile eingehalten wird, sind die Jahresmittelwerte für Stickstoffdioxid an den verkehrsbeeinflussten Messstationen weiterhin erheblich überschritten. Deshalb wurde von der Landeshauptstadt Mainz in enger Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht der gültige Luftreinhalte- und Aktionsplan fortgeschrieben mit dem Ziel, Maßnahmen zur Emissionsminderung von Stickstoffdioxid festzulegen. Der Luftreinhalteplan Mainz "Fortschreibung 2016-2020, Reduzierung der Luftbelastung mit Stickstoffdioxid" ist mit der Unterschrift von Oberbürgermeister Michael Ebling und der Veröffentlichung im Amtsblatt Nr. 13 am 31. März 2017 in Kraft getreten.

Wesentliche Maßnahmen des neuen Luftreinhalteplans sind neben der laufenden Verbesserung der Fahrrad-, Fußverkehrsinfrastruktur und der Verkehrssteuerung vor allem die Änderungen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durch die Inbetriebnahme der Mainzelbahn. Darüber hinaus sind zwei weitere Straßenbahnlinien zum Stadtquartier Zollhafen und vom Aliceplatz zum Münsterplatz geplant. Die Handlungsstrategie Elektromobilität steuert die Einführung der Elektromobilität in Mainz z.B. bezüglich Ladeinfrastruktur, Elektro-ÖPNV, Elektroflotten.