Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Masterplan M³

Mit dem Masterplan M³ "Green City Mainz" beteiligt sich Mainz an dem von der Bundesregierung geförderten „Sofortprogramm saubere Luft 2017-2020“. Damit soll neben der Reduzierung der Stickoxid-Emissionen auch das drohende Dieselfahrverbot verhindert werden. M³ steht für eine integrierte, intelligente und vernetzte Mobilität in Mainz.
Logo M³
© Stadt Mainz

Ziele von M³

Ziel des Masterplans M³ ist es, Maßnahmen zu erarbeiten, um Dieselfahrverbote zu verhindern. Die Bundesregierung hat hierfür ein Förderprogramm als „Sofortprogramm saubere Luft 2017-2020“ aufgesetzt. Für dieses Programm stehen den betroffenen Kommunen (hierunter zählt auch Mainz) derzeit insgesamt1 Mrd. Euro zur Verfügung. Die Bearbeitung des Masterplans M³ wurde bis Ende August 2018 abgeschlossen. Er wurde zu 100% vom Bund gefördert.

Handlungsfelder von M³

Die Themenschwerpunkte der Maßnahmen sind in fünf Handlungsfeldern gebündelt, sie beinhalten neben Fahrzeugförderprogrammen (E-Antriebe), Maßnahmen zur Steigerung des Radverkehrs, zur Digitalisierung des Verkehrs (z.B. Apps, Datenerhebung und Verkehrssteuerung) und der Vernetzung der unterschiedlichen Verkehrsträger. Ein weiterer wichtiger Baustein ist die urbane Logistik. Diese Themen werden gemeinsam von der Stadt Mainz, den Mainzer Stadtwerken sowie der Mainzer Mobilität erarbeitet. Außerdem sind wir mit Wiesbaden und Darmstadt eng vernetzt, die ebenfalls einen solchen Masterplan aufstellen.

Wichtige Meilensteine

  • 5. Juni Öffentliche Informationsveranstaltung in der Kulturei/Zitadelle, 19 Uhr
  • 12. Juni Sachstandsbericht, Verkehrsausschuss im Haifa-Zimmer/Rathaus, ab 16:30 Uhr
  • 13. Juni Sachstandsbericht, Stadtrat im Ratssaal ab 15:00 Uhr
  • 19. Juni Gemeinsamer Verkehrs- und Umweltausschuss, im Valenciazimmer/Rathaus ab 16:30 Uhr
  • 25. Juli Beschluss im Ferienparlament, Valencia-Zimmer/Rathaus ab 16:30 Uhr, es wurde eine einstimmiger Beschluss gefasst
  • 28. August Masterplan M³ leigt in Berlin vor
  • 28. September Masterplan M³ wird in Berlin vorgestellt

Ansprechpartner Masterplan M³

Haben Sie weitere Fragen zum Thema?

Adresse

Herr Sascha Müller
Verkehrs- und Mobilitätsmanagement, Umweltverbund
Zitadelle, Bau B
Am 87er Denkmal
55131 Mainz
Telefon
+49 6131 12-3821
E-Mail
Sascha.Muellerstadt.mainzde

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Am Gautor
Linien: 50, 52, 53
Haltestelle: Eisgrubweg
Linien: 70, 71
Haltestelle: Bahnhof Mainz - Römisches Theater
Linie: S8
Haltestelle: Zitadellenweg/Bahnhof Römisches Theater
Linien 64, 65

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie auf der Seite 'Datenschutz'.

Seite 'Datenschutz'
Die fünf Handlungsfelder von M³ Stadt Mainz
3 / 3