Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Makler 

Beschreibung

Der Antrag "auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 34 c der Gewerbeordnung" ist auszufüllen

Beantragung:

-
schriftlich, per Post oder Fax
- persönliche Abholung erforderlich

Adresse

Besucheranschrift

Stadthaus Kaiserstraße, Kreyßig-Flügel
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz
Raum
201
Telefon
+49 6131 12-2435
Telefax
+49 6131 12-3010
E-Mail
marcus.braunstadt.mainzde
E-Mail
rechts-und-ordnungsamtstadt.mainzde

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag:     09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Dienstag:   09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch:   09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag:    09.00 Uhr - 12.00 Uhr

oder nach vorheriger telefonischer Terminabsprache.

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien:6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 67, 68, 69, 75, 76, 90, 92, 93, 620, 650, 652, 660

Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC
Rollstuhlgerechtes WC vorhanden (5. Stock Kreyßig-Flügel, Erdgeschoss Lauteren-Flügel).

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Herr Marcus Braun Gewerbe- und Handwerksrecht, Sonn- und Feiertagsgesetz, Sammlungen, Spielhallenrecht, Ladenöffnungsgesetz, Preisauszeichnung, Heilmittelwerbegesetz, Mitteilung an Gewerbezentralregister +49 6131 12-2435  Marcus.Braunstadt.mainzde

Gebühren

Die Grundlage für die Erhebung der Verwaltungsgebühr ist das Landesgebührengesetz für Rheinland - Pfalz vom 03.12.1974 (GVBl. S. 578) in der zurzeit geltenden Fassung. Der Gebührenrahmen ergibt sich aus den Ziffern 1.6 des Besonderen Gebührenverzeichnisses für die Behörden der Wirtschaftsverwaltung - Anlage zur Landesverordnung vom 25.02.2002 (GVBl. 2002, S. 93) unter Berücksichtigung des Artikels 13 Abs. 2 der EU-Dienstleistungsrichtlinie i.V.m. § 1 a des Landesgebührengesetzes für Rheinland-Pfalz

Für Erlaubnisse gemäß § 34 c Abs. 1 Nr. 2 ist die EU-Dienstleistungsrichtlinie nicht anwendbar. Hier entstehen folgende Gebühren:

Erteilung Erlaubnis (Darlehensvermittlung) 1.100,00 €.
Die Erlaubnisgebühr wird bei Antragstellung fällig.

Zahlungsart

  • Bar 
  • Überweisung
  • EC-Karte

EC-Kartenzahlung erwünscht

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'