Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Personalausweis ändern 

Beschreibung

  • Der Personalausweis muss immer die aktuellen Daten des Ausweisinhabers enthalten
  • Ändern sich die Daten des Ausweisinhabers, müssen diese im Personalausweis geändert werden, sonst ist er ungültig
  • Bei Änderungen muss ein neuer Personalausweis beantragen.
  • Ausnahme: Adressänderung (Änderung im Chip und Adressaufkleber)
  • die Antragstellung muss persönlich erfolgen


1. ADRESSE ändern (Umzug)

  • Ändert sich die Adresse des Hauptwohnsitzes, muss der neue Wohnort im Personalausweis eingetragen werden
  • Diese Änderung kann direkt im Personalausweis vorgenommen werden (Änderung im Cip und Adressaufkleber
  • es ist keine Neuausstellung erforderlich

- Die Änderung sollte zusammen mit der Ummeldung des Wohnsitzes erfolgen
- Es kann eine andere Person bevollmächtigt werden, den Personalausweis ändern zu lassen


2. Name ändern wegen HEIRAT

  • Ändert sich durch Heirat der Familienname, muss ein neuer Personalausweis auf den neuen Namen ausgestellt werden
  • Max. 8 Wochen vor der Eheschließung kann der Personalausweis auf den zukünftigen Familiennamen bestellt werden
  • Der fertige Personalausweis kann dann nach erfolgter Eheschließung unter Vorlage der Heiratsurkunde abgeholt werden


3. Name ändern wegen SCHEIDUNG

  • Ändert sich durch Scheidung der Familienname, muss ein neuer Personalausweis auf den neuen Namen ausgestellt werden
  • Der Name kann nicht im bisherigen Personalausweis geändert werden


4. Sonstige PERSÖNLICHE DATEN ändern

  • es muss ein neuer Personalausweis mit den aktuellen Daten ausgestellt werden, die Daten können nicht abgeändert werden
  • dazu zählen insbesondere: Vorname, Familienname, Geburtsdatum und Geburtsort

5. Eintragung eines DOKTORTITELS

  • Bei Erwerb eines Doktortitels, kann dieser eingetragen werden, es muss dann ein neuer Personalausweis mit den aktuellen Daten ausgestellt werden, die Daten können nicht abgeändert werden 

Voraussetzungen

  •  Der Antragsteller ist mit Hauptwohnsitz in Mainz gemeldet

Adresse

Besucheranschrift

Stadthaus Kaiserstraße (Lauteren-Flügel)
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz

Postanschrift

Postfach 3620
55026 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Der Bürgerservice im Bürgeramt hat nicht wie gewohnt geöffnet. Eine Vorsprache ist nur mit Termin möglich: www.mainz.de/termin

 

Öffnungszeiten

Montag

9 Uhr bis 13 Uhr

 

15 Uhr bis 19 Uhr

Dienstag

9 Uhr bis 13 Uhr

 

14.30 Uhr bis 17 Uhr

Mittwoch

7.30 Uhr bis 13 Uhr

Donnerstag

7.30 Uhr bis 13 Uhr

Freitag

7.30 Uhr bis 13 Uhr

Terminkunden legen bitte die ihnen per E-Mail übermittelte Terminbestätigung am Informationsschalter vor. Dann wird ihnen Einlass gewährt. Die Terminkunden werden gebeten, pünktlich zum Termin zu erscheinen, d. h. nicht zu früh zu erscheinen, aber auch nicht verspätet. Nur so können die Sicherheitsmaßnahmen gewährleistet werden.

Hinweis: Ausweisdokumente, die im Bürgerservice oder in den Ortsverwaltungen beantragt wurden, können auch im zentralen Bürgerservice (Stadthaus Kaiserstraße) ohne vorherige Terminvereinbarung abgeholt werden. Des Weiteren ist die Beantragung einer Meldebescheinigung auch ohne vorherige Terminvereinbarung möglich. Dafür wurden zwei Schalter eingerichtet, die zu den regulären Öffnungszeiten des Bürgerservices zur Verfügung stehen.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) ist weiterhin bei allen Vorsprachen zwingend notwendig.

Bitte beachten Sie, dass fast alle Dienstleistungen auch in den Ortsverwaltungen erbracht werden können.

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Hauptbahnhof
Linien: 6, 9, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62, 63, 67, 68, 69, 75, 76, 90, 92, 93, 620, 650, 652, 660

Parkhaus Bonifaziustürme und Parkhaus Cityport

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang
Rollstuhlgerechtes WC

Unterlagen

1. Adresse ändern:
- Personalausweis
- Ggf. Vollmacht und Ausweisdokument des Bevollmächtigten
- Wohnungsgeberbestätigung

2. Name ändern wegen Heirat:
- ein aktuelles, biometrisches Passbild
- bisheriger Personalausweis
- Bescheinigung des Standesamtes über den Heiratstermin und die künftige Namensführung
- Bei der Abholung muss die Heiratsurkunde vorgelegt werden

3. Name ändern wegen Scheidung
- ein aktuelles, biometrietaugliches Passbild
- bisheriger Personalausweis
- Bescheinigung des Standesamtes über die neue Namensführung

4. Sonstige persönliche Daten ändern
- ein aktuelles, biometrietaugliches Passbild
- bisheriger Personalausweis
- Nachweis über die zu ändernden Daten, beispielsweise Bescheinigung des Standesamtes über die neue Namensführung

5. Eintragung eines Doktortitels
- ein aktuelles, biometrietaugliches Passbild
- bisheriger Personalausweis
- Promotionsurkunde (Die Urkunde muss im Original und in deutscher Sprache vorgelegt werden!)

Ob ein im Ausland erworbener Doktortitel in Deutschland anerkannt ist, kann bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) im Sekretariat der Kultusministerkonferenz - Graurheindorfer Straße 157 - 53117 Bonn

(Postfach 2240, 53012 Bonn)

Telefon 0228 501-664

zabservicekmkorg

kmk.org

Gebühren

- Adresse ändern: kostenfrei

Hauptwohnung in MZ = zuständige Behörde:
- 22,80 Euro (unter 24 Jahre)
- 28,80 Euro (über 24 Jahre)

Nicht zuständige Behörde Nebenwohnung in MZ, keine Wohnung in MZ:
- 35,80 Euro (unter 24 Jahre)
- 41,80 Euro (über 24 Jahre)

- Nachträgliches Aktivieren der Online-Ausweisfunktion: 6 Euro
- Entsperren der Online-Ausweisfunktion: 6 Euro

Zahlungsart

Bar / EC

Rechtsgrundlagen

Personalausweisgesetz,
Passgesetz

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'