Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Verwaltung & Politik
  2. Ämter und Bürgerservice Online
  3. Ämter direkt
  4. Verkehrsüberwachungsamt
  5. Fahrerlaubnisbehörde (Führerscheinstelle)
  6. Führerschein, B 196 - Klasse B mit Schlüsselzahl 196 (Zweirädrige Fahrzeuge entsprechend Klasse A1)

Führerschein, B 196 - Klasse B mit Schlüsselzahl 196 (Zweirädrige Fahrzeuge entsprechend Klasse A1) 

Beschreibung

Nutzung von zweirädrigen Fahrzeugen, "entsprechend der Klasse A1", mit der Fahrerlaubnisklasse B

Die Fahrerlaubnis der Klasse B kann mit der Schlüsselzahl 196 erteilt werden für Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von bis zu 125 cm3, einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt.

Die Schlüsselzahl 196 darf nur zugeteilt werden, wenn der/die Teilnehmer/in bereits seit mindestens fünf Jahren die Fahrerlaubnis der Klasse B besitzt.

Bei der Schlüsselzahl 196 handelt es sich um eine nationale Schlüsselzahl. Die dadurch entstehende Berechtigung gilt daher nur auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland (Inland).

Mit der Eintragung der Schlüsselzahl wird keine Fahrerlaubnis der Klasse A1 erworben, so dass mit dieser Berechtigung beispielsweise die Erweiterung auf die Klasse A2 nach § 15 Abs. 3 Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) nicht möglich ist.

Das Mindestalter für die Erteilung der Fahrerlaubnis der Klasse B mit der Schlüsselzahl 196 beträgt 25 Jahre.

Für die Eintragung der Schlüsselzahl 196 in die Fahrerlaubnis der Klasse B bedarf es einer Fahrerschulung. Die Inhalte der Fahrerschulung ergeben sich aus der Anlage 7b zu § 6b Abs. 3 und 4 der FeV.

Beim Antrag auf Eintragung der Schlüsselzahl 196 in die Klasse B ist vor deren Eintragung der Nachweis einer Fahrerschulung nach dem Muster nach Anlage 7b FeV beizubringen.

Der Zeitraum zwischen dem Abschluss der Fahrerschulung und der Eintragung der Schlüsselzahl 196 darf ein Jahr nicht überschreiten.

Fahrerschulung

  • Voraussetzung für die Erteilung der Fahrerlaubnis mit der Schlüsselzahl 196 ist die erfolgreiche Teilnahme an einer Fahrerschulung von mindestens neun Unterrichtseinheiten von jeweils 90 Minuten in einer Fahrschule (theoretische Schulung beträgt mindestens vier Unterrichtseinheiten und fahrpraktische Übungen von mindestens fünf Unterrichtseinheiten).
  • Nach Abschluss der Fahrerschulung hat die Fahrschule dem/der Teilnehmer/in eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme gemäß Anlage 7b FeV auszustellen.

Beantragung

  • persönliche Vorsprache erforderlich (wegen Identifikation und Unterschrift)
    Voraussetzungen
  • Hauptwohnsitz in Mainz
  • Mindestalter 25 Jahre
  • Mindestens seit fünf Jahren im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B
  • Nachweis (gemäß Anlage 7b FeV) der erfolgreichen Teilnahme an einer "Fahrerschulung" von mind. neun Unterrichtseinheiten (UE) von jeweils 90 Minuten (Theorie mind. vier und Praxis mind. fünf UE).
    Der Zeitraum zwischen dem Abschluss der Fahrerschulung und der Eintragung der Schlüsselzahl 196 darf ein Jahr nicht überschreiten.

Adresse

Besucheranschrift

Elly-Beinhorn-Straße 16
55129 Mainz

Postanschrift

Postfach 3820
55028 Mainz

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie, dass ab dem 11.05.2020 für die nachfolgend genannten Zeiten ein Termin benötigt wird.

Das Betreten der Behörde ist nur mit Mund- und Nasenbeckung gestattet!

Montag 8 bis 12 Uhr
Dienstag 8 bis 15 Uhr

Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 8 bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 17.30 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag geschlossen!

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass Terminvergaben in Fahrerlaubnisangelegenheiten nur über die E-Mail-Adresse fuehrerscheinstelle@stadt.mainz.de möglich sind.

Terminvergaben in Personenbeförderungs- und Fahrschulangelegenheiten sowie für digitale EU-Fahrtenschreiberkarten sind ausschließlich über die E-Mail-Adresse personenbefoerderung-fahrschulwesen@stadt.mainz.de zu vereinbaren.

Bitte beachten Sie, dass es in Einzelfällen in der Mittagszeit zwischen 12 und 13.30 Uhr zu einer kurzeitigen Schließung (für ca. 30 Minuten) für den Publikumsbereich kommen kann. Hierüber erfolgt eine entsprechende Information per Hinweisschilder vor Ort.
Des Weiteren bitten wir zu beachten, dass aufgrund der Dauer für die Abnahme einer Versicherung an Eides Statt im Rahmen eines Führerscheinverlustes, diese donnerstags nur bis 17 Uhr entgegen genommen werden können. 

Zusätzlicher Service - Passfotoautomat

  • Biometrische Passbilder für alle offiziellen Ausweisdokumente
  • Standort Erdgeschoss zwischen "Wartebereich" und "Ausgabebereich"
  • 4 Passbilder kosten 6 Euro. Bitte passendes Kleingeld mitbringen, da keine Wechselgeldrückgabe möglich.

Erreichbarkeit

Haltestellen / ÖPNV

Haltestelle: Heiligkreuzweg/Löhr Automeile
Linie: 64, 65, 66, 76

Hinweise zur Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang vorhanden.
Rollstuhlgerechtes WC vorhanden.

Zuständige Mitarbeiter/innen

Liste der zuständigen Mitarbeiter
 Herr Balic Back-Office +49 6131 12-3728
 Herr Bossog Buchstabeb A bis G +49 6131 12-3482
 Frau Greb Back-Office +49 6131 12-2812
 Frau Grimbach Buchstaben: R bis Z +49 6131 12-2193
 Frau Kreß Back-Office +49 6131 12-2817
 Frau Mayer Buchstaben: H bis Q +49 6131 12-2187

Unterlagen

  • Antrag
  • amtlicher Nachweis über Ort und Tag der Geburt (Personalausweis oder Reisepass)
  • Biometrisches Lichtbild (35x45) nach der Passverordnung
  • Teilnahmebescheinigung der Fahrerschulung nach Anlage 7b FeV

Gebühren

  • Die reine Gebühr für die Eintragung der Schlüsselzahl 196 beträgt (Geb.-Nr.: 216 GebOSt) 28,60 Euro.
  • Zusätzlich werden Gebühren zwischen 8,70 Euro und 42,60 Euro für die Ausstellung des neuen Führerscheindokumentes, für die Umstellung oder aber für die Verlängerung/Erweiterung der Fahrerlaubnis erhoben.
  • Je nach Einzelfall können weitere Gebühren für z.B. Expressbestellung (20,50 Euro) anfallen.
  • Bei Direktversand durch die Bundesdruckerei Berlin fallen 5 Euro Gebühr an.

Rechtsgrundlagen

  • § 6b Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)
  • Anlage 7b zu § 6b Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)
  • Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'